DIN EN ISO 14001:2015: Chancen nutzen!

Die internationale Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001 wurde aktualisiert.
Lesen Sie hier, wie Sie aus den Neurungen Chancen machen.

Am 15.09.2015 wurde die neue DIN EN ISO 14001:2015 veröffentlicht. Die letzte Fassung aus dem Jahr 2004 (in der Revision von 2009 gab es keine Neuerungen) wurde nun grundlegend überarbeitet. Für die Umstellung auf die neue Norm gilt eine dreijährige Übergangsfrist, gemäß DAkkS Papier muss die Umstellung bis 15.09.2015 abgeschlossen sein. Ab 15.09.2018 sind ausschließlich Zertifikate nach der DIN EN ISO 14001:2015 gültig. Wir empfehlen daher, im Rahmen der Überwachungsaudits in 2016 und 2017 bereits auf die neue Norm umzustellen.

Detaillierte Informationen zur Umstellung auf die neuen Normen finden Sie unter
http://www.dakks.de/sites/default/files/dokumente/dakks-uebergangsregel_iso_9001_14001_2015_20151012_v1.1.pdf

Die neue Norm enthält
– deutlich höhere Anforderungen an das Top-Management für mehr Engagement und aktive Beteiligung,
– betonter Fokus auf risikoorientiertes Denken,
– mehr Verständnis für den Kontext des Unternehmens sowie die Wünsche, Erwartungen und Forderungen der Interessengruppen,
– Einführung der Lebenszyklusperspektive und
– mehr Flexibilität bei der Dokumentation.

Neue Struktur
Die Norm ist, wie alle neuen Managementsystem-Normen, nach der sogenannten „High Level Structure“ (HLS) aufgebaut. Dies bedeutet einheitliche Kerninhalte und Definitionen, und damit eine vereinfachte Anwendung dieser Managementsystem-Normen. Es erleichtert außerdem die Kombination und Integration verschiedener Managementsysteme. Ein weiterer fester Bestandteil der Normen wird mit der Vereinheitlichung der Grundsatz der kontinuierlichen Verbesserung (Plan – Do – Check – Act).

Wesentliche Änderungen

Abschnitt 4 „Kontext der Organisation“ ist ein neuer Abschnitt. Er enthält die Anforderungen an die Organisation die den Umgang mit deren ökologischen Verantwortung beeinflussen. Sie umfassen demnach alle internen und externen betriebsrelevanten Faktoren, welche die Ergebnisse des Umweltmanagements beeinflussen. Die relevanten Interessensgruppen sowie deren Erwartungen sind zu identifizieren.

Abschnitt 5 Das Kapitel zeigt auf, dass Führungsinitiative entscheidend zur Umsetzung des Umweltmanagementsystems ist. Somit liegt die Verantwortung für die Umsetzung eines Umweltmanagementsystems beim Top-Management der Organisation. Hier wird erwartet, dass die Umweltpolitik und die Umweltziele mit den strategischen Unternehmenszielen kompatibel sind.

Abschnitt 6 Dieser Abschnitt fordert von der Organisation, dass diese die Risiken und Gefahren, aber auch Chancen ermittelt, die berücksichtigt werden müssen. Der neue risikobasierte Ansatz beinhaltet zudem präventive Maßnahmen (früher Vorbeugungsmaßnahmen). Die Planung fordert ergänzend das Festlegen von Umweltzielen für relevante Funktionen und Ebenen.

Abschnitt 7 Im Kapitel „Unterstützung“ enthält präzisere Vorschriften hinsichtlich Ressourcen, Kompetenzen und der erforderlichen internen und externen Kommunikation. Diese sollen ergebnisorientiert, zuverlässig und transparent sein.

Abschnitt 8 Das Kapitel „Betrieb“ definiert die Anforderungen an die komplette Wertschöpfungskette im Sinne des Produktlebenszyklus, der im Bezug zum Umweltmanagementsystem steht. Die Norm fordert zudem, dass alle ausgelagerten Prozesse durch das Umweltmanagementsystem mit erfasst werden.

Abschnitt 9 Das Kapitel „Leistungsbewertung“ fordert Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung der Umweltleistung, Bewertung der Konformität, Internes Audit und Management-Review. Das Darlegen der verbesserten Umweltleistung (kontinuierliche Verbesserung) ist gefordert.

Kapitel 10 Das Kapitel „Verbesserung“ enthält die Anforderungen in Bezug auf Nichtkonformitäten und Korrekturmaßnahmen, ist jetzt strukturierter und anspruchsvoller.

In der Gegenüberstellung beider Normen sind die Änderungen in den einzelnen Kapiteln aufgeführt.

Die bavaria certification GmbH zertifiziert Ihr Unternehmen nach der DIN EN ISO 14001. Mit unseren erfahrenen Auditoren stellen wir Ihnen höchste Kompetenz in diesem Bereich zur Verfügung. Bei weiteren Fragen steht Ihnen die bavaria certification GmbH gerne zur Verfügung.